Barisha & Dyani & Biene Blue
Biene Blue,Barisha & Dyani
Biene Blue, Dyani, Barisha und Bruder Balto
B-Wurf
B-Wurf
Barisha in ihrem Element
Dyani & Biene Blue
Biene Blue & Dyani & Barisha
Mama & Tochter
A-Wurf
Akasha und Aponi aus der Schloss-Schmiede
Barisha in ihrem Element
Dyani
A-Wurf
Barisha in ihrem Element

Unser Eurasier Rudel

Barisha aus der Schloss-Schmiede

Steckbrief

Barisha aus der Schloss-Schmiede
(Eurasier Hündin)
* 08.11.2020

Vater: Athos von der Wulfener Heide (EKW)
Mutter: Dyani vom Koboldsgrund 

Barisha ist eine rotfalbene Hündin etwas übermittelgross lt. Aussage bei der Körung. Sie ist fremden gegenüber zurückhaltend und lässt sich erstmal nicht anfassen. Der Familie gegenüber ist sie eine kuschelbedürftige, Spaß Liebende und anhängliche Hündin.

Sie ist eine Wasserratte. Ihr größtes Glück sind Flüsse oder Bäche – sie erwartet dass Steine reingeworfen werden und will dann die Wassertropfen 💦 fangen. Diese Eigenschaft teilt sie mit ihrer Uroma Hummel vom Kiebitzhain. Barisha ist leider auch eine leidenschaftliche Jägerin egal ob Vögel oder Hasen -passt man nicht gut auf lässt sie einen unerbittlich stehen. Nichts desto trotz ist sie unsere Bari und Youngster hier im Rudel und wird geliebt so wie sie ist.

Barisha aus der Schloss-Schmiede unterliegt der strengen Zuchtauswahl des KZG Eurasier e.V. Neben einer tadellosen phänotypischen Erscheinung, einer einwandfreien gesundheitlichen Voraussetzung (u.a. HD, PL, Augen, Schilddrüse, körperliche- und psychische Fitness) besitzt sie auch ein ganz hervorragendes Wesen. Auch der familiäre Hintergrund von Barisha (Gesundheit bei bisherigen Nachkommen, Geschwistern, Eltern …) wurde berücksichtigt. Diese Voraussetzungen sind in der KZG Zuchtordnung näher geregelt und können dort nachgelesen werden.

Barisha ist übrigens die Tochter unserer Dyani und wird uns hoffentlich 2024 den C-Wurf bescheren.

Dyani vom Koboldsgrund

Steckbrief

Dyani vom Koboldsgrund
(Eurasier Hündin)
* 04.06.2018

Vater: Cjumani von Tamalina
Mutter: Beppa vom Koboldsgrund

Dyani ist eine mittelgroße Eurasier Hündin mit wolfsfarbenem Fell. Dyani ist Fremden gegenüber eine eher vorsichtige Eurasier Hündin mit einem ansonsten sehr offenen und einnehmenden Wesen und einem Gesicht zum Verlieben. Ein echter Kobold eben…

Unsere Hündin Dyani vom Koboldsgrund unterliegt der strengen Zuchtauswahl des KZG Eurasier e.V. Neben einer tadellosen phänotypischen Erscheinung, einer einwandfreien gesundheitlichen Voraussetzung (u.a. HD, PL, Augen, Schilddrüse, körperliche- und psychische Fitness) besitzt sie auch ein hervorragendes Wesen.

Auch der familiäre Hintergrund von Dyani (Gesundheit bei bisherigen Nachkommen, Geschwistern, Eltern …) wurde berücksichtigt. Diese Voraussetzungen sind in der KZG Zuchtordnung näher geregelt und können dort nachgelesen werden.

Dyani ist übrigens die Nichte unserer Biene Blue. Dyani ist die Mama unseres B-Wurfes. Sie hat uns 6 tolle Welpen geboren.

Bine Blue vom Koboldsgrund

Steckbrief

Biene Blue vom Koboldsgrund
(Eurasier Hündin)
* 21.11.2012

Vater: Benny von den Wolfswiesen
Mutter: Hummel vom Kiebitzhain 

Biene Blue ist eine mittelgroße Eurasier Hündin mit wolfsfarbenem Fell. Biene Blue ist Fremden gegenüber eine neutrale Eurasier Hündin mit einem sehr offenen und einnehmenden Wesen und einem Gesicht zum Verlieben Unsere Hündin Biene Blue vom Koboldsgrund unterlag ebenfalls der strengen Zuchtauswahl des KZG Eurasier e.V. und ist die Mama unseres A-Wurfes. Sie hat uns 4 tolle Welpen geboren.

Fiona von der alten Schmiede - R.I.P.

Steckbrief

Fiona von der alten Schmiede
(ELO Hündin)
* 17.07.2006 – ✝︎ 16.12.2019 

Vater: Asso vom Höhenberg (ELO)
Mutter: Wicki von der Pension Vilstal (ELO)

Fiona war eine sehr große ELO Hündin mit rotweißem Fell. Fiona war Fremden gegenüber eine zutrauliche ELO Hündin mit einem sehr offenen und einnehmenden Wesen und einem lächelndem Gesicht. 

Fiona war unsere erste Hündin und hatte leider einen ausgeprägten Jagdtrieb den wir nicht geschafft haben ihr abzutrainieren. Daher mußte sie fast immer an der Leine gehen.

Der Elo ist eine sehr junge Hunderasse aus Deutschland. Er soll  besonders familien- und speziell kinderfreundlich sein und zudem keinen Jagdtrieb  und wenig Neigung zum Bellen zeigen. Das mit dem Jagdtrieb und Bellen ging wohl schief…
Als Ausgangsrassen dienten der Bobtail (Old English Sheepdog), der Eurasier und der Chow-Chow. Dazu sollen noch Deutscher Spitz, Dalmatiner, Japanspitz, Samojede eingekreuzt worden sein.

Heute fragen wir uns allerdings warum man einen so tollen Hund wie einen Eurasier zum ELO weiter züchten wollte. Aber wir liebten unsere Fiona trotzdem…